CHANGING PICTURES 2019

changing pictures Nr 2. Cut Off. Nero auf Bristolkarton., Schrauben, Muttern. Dimensionen variabel. hier ca. 152x143cm. 2018
Ausstellungsansicht Stadtgalerie Mirabellpavillon Salzburg 2019.
Die „changing pictures“ zeigen einen mechanischen und mehr oder weniger flexiblen Ausdruck des Ur-Seins, einem Zustand, der allem anderen zugrunde liegt. Wie ein Skelett die Basis für Halt und Struktur darstellt, bilden hier knochenartige und doch organische Einzelteile den Grundstock für ein bewegliches Konstrukt. Die aus stabilem Papier ausgeschnittenen Zeichnungen werden durch Metallschrauben und -muttern verbunden, das starre System wird dadurch veränderbar und wandelbar. Diese Serie von Cut Offs spielt mit der Idee, Bilder zu schaffen, die sich verändern und sich immer wieder neu zeigen können. So können sich die Bedeutungen, Inhalte und Stimmungen mit der Position der Einzelteile ändern.
Die einzelnen Teile sind mit Nero (Schwarzkreide) auf Bristolkarton gezeichnet, ausgeschnitten und mit Schrauben und Muttern zusammengefügt. Wie Gelenke sind nun die einzelnen Fragmente, die baumähnliche Strukturen und teils knochenartige Formen aufweisen, verbunden.
×